Bioelektrische Impedanz-Analyse (BIA)

Die Bioelektrische Impedanz-Analyse (auch Bio-Impedanz-Analyse oder BIA) ist eine wissenschaftlich anerkannte und rasche Messmethode zur exakten Ermittlung der Körperzusammensetzung. Genauer als der Body-Mass-Index (BMI) gibt sie Aufschluss über körperliche Fitness und den Ernährungsstatus. Denn das Gewicht alleine ist nicht aussagekräftig, wenn es um die Gesundheit Ihres Körpers geht.

Mit Hilfe der Bioelektrischen Impedanz-Analyse (BIA) können im Gesundheitszentrum für Selbständige Muskel- und Fettanteil genau bestimmt werden.

Gemeinsam mit unseren Diätologinnen können Sie dann ein individuelles Programm erstellen, um etwa die Muskelmasse zu erhöhen oder die Körperfettmasse zu reduzieren. Eine Kontrollmessung gibt Aufschluss über den Erfolg Ihrer Bemühungen - und das sogar besser als jede Waage. So kann sich etwa auch bei gleich bleibendem Gewicht Ihre Gesundheit verbessern, weil Sie Muskelmasse aufgebaut haben.

Terminvereinbarung

Für eine BIA-Messung vereinbaren Sie einen Termin für Ihre Vorsorgeuntersuchung:

So funktioniert's

Die Bio-Impedanz-Analyse basiert auf der unterschiedlichen Leitfähigkeit der Gewebetypen im menschlichen Körper. Knochen und Körperfett etwa sind schlechte Leiter, Muskeln hingegen aufgrund des hohen Wassergehalts gute Leiter für elektrische Impulse.

Für die BIA-Messung werden Elektroden am Körper angebracht. Schwacher, nicht spürbarer Strom wird durch verschiedene Abschnitte des Körpers geleitet. Die Ergebnisse werden in Form eines Messprotokolls übersichtlich dargestellt. So lassen sich Messungen zu verschiedenen Zeitpunkten leicht vergleichen.

Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung entstehen SVS-Versicherten keine Kosten – diese werden zur Gänze von der SVS übernommen.

Unterschied: BMI und BIA

Der Body-Mass-Index beschreibt das Verhältnis von Körpergröße zu Gewicht. Je höher das Körper­gewicht im Verhältnis zur Größe ist, desto höher ist der BMI-Wert.

Was der BMI allerdings nicht berücksichtigt ist, wie das Gewicht zustande kommt: Ist es Muskelmasse (gesund) oder ein hoher Körperfettanteil (eventuell ein Risikofaktor)? Und welchen Anteil hat eingelagertes Wasser? Mit der BIA lässt sich die Zusammen­setzung des Körpers viel genauer messen.

LeichterLeben mit persönlicher und telemedizinischer Betreuung

Die Leichter-Leben-Gruppe ist eine Möglichkeit für SVS-Versicherte zu einem „leichteren Leben“ zu finden. Ein Team von Therapeuten begleitet Sie durch Bewegungsintervention, psychologische Betreuung und Ernährungsberatung über einen Zeitraum von 12 Wochen auf dem Weg zu einem gesunden, entspannten Essverhalten, einem reduzierten Gewicht, mehr Freude an der Bewegung und am Leben sowie einem positiven Lebensstil.

Für die Teilnahme am Vorsorgeprogramm Leichter Leben fällt kein Kostenanteil an. Empfohlen wird Ihnen die Teilnahme, wenn Ihr Body-Mass-Index über 25 liegt. Der Arzt kann Sie bereits im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung anmelden.

Sie vereinbaren zunächst einen Termin mit einem Diätologen für ein ausführliches Gespräch und eine BIA-Messung. Dann führt ein Arzt verschiedene Untersuchungen (EKG, Labor, Ergometrie) durch, um zu klären, ob Sie die körperlichen Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllen.

TIPP: Im Rahmen unserer LeichterLeben-Angebote betreuen wir Sie zusätzlich auch telemedizinisch. Für noch mehr Flexibilität für Selbständige!