Interdisziplinäre Kopfschmerzambulanz

Kopfschmerzen zählen zu den häufigsten Beschwerden, wegen denen Patient*innen medizinische Hilfe suchen. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen jenen, die als primäre Störung auftreten (z.B. Migräne, Cluster- oder Spannungskopfschmerzen), und jenen, die als Folge anderer Erkrankungen entstehen (sekundäre Kopfschmerzen). Spätestens dann, wenn die Schmerzen Ihren Alltag beeinträchtigen, sollten Sie jedenfalls ärztlichen Rat einholen.

Als Betroffene*r können Sie sich an die interdisziplinäre Kopfschmerzambulanz im Gesundheitszentrum für Selbständige wenden.

Terminvereinbarung

Neurologische Zuweisung notwendig!

Unser Angebot

  • Ganzheitliche Diagnose und Behandlung von primären Kopfschmerzen, z.B. Migräne, Cluster- und Spannungskopfschmerzen
  • Interdisziplinärer Ansatz: neben der Allgemeinmedizin werden viele Fachrichtungen miteinbezogen, z.B. Neurologie, Physiotherapie, Orthopädie, etc.
  • Kombination mit der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM), z.B. Körper- und Ohrakupunktur, etc.
  • Wertvolle Tipps und Anleitungen, wie Sie selbstbestimmt und nachhaltig zurück in ein beschwerdefreies Leben finden können
Untersuchungstechniken

Zu Beginn der Behandlung steht zunächst eine ganzheitliche Anamnese. Neben moderner Diagnostik (z.B. Erhebung des neurologischen Status, Blutbefunde, MRT vom Schädel, etc.) werden hier gleichzeitig auch Methoden der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) angewandt.

Anhand der gewonnenen Informationen können unsere Spezialist*innen feststellen, ob es sich um einen primären oder sekundären Kopfschmerz handelt. Die Kopfschmerzambulanz im Gesundheitszentrum ist auf primäre Kopfschmerzen spezialisiert, die Behandlung von sekundären Kopfschmerzen erfolgt in den jeweiligen Disziplinen der auslösenden Erkrankung.

Auf Basis der ganzheitlichen Anamnese wird schließlich ein individuelles Therapiekonzept für Sie erstellt, um Ihnen zurück in einen nachhaltig beschwerdefreien Alltag zu helfen.

Information für Ihr Erstgespräch

Bitte bringen Sie bereits vorhandene Vorbefunde (z.B. Labor, Schädel MRT, etc.) zur Ihrem Erstgespräch in die Kopfschmerzambulanz mit.

Hinweis zu COVID-19

Wir haben umfangreiche Schutzmaßnahmen für Ihre Sicherheit getroffen und bitten Sie diese zu beachten.