Klug kombiniert: Vorsorgeuntersuchung mit Antikörper-Test

Manchen wird schon beim Gedanken an sie übel, anderen entlockt sie kaum ein Wimpernzucken, für alle ist sie ab und zu unumgänglich: die Blutabnahme. Sie ist fixer Bestandteil jeder Vorsorgeuntersuchung und liefert die Basis für den Blutbefund, der Ihnen viel über Ihren aktuellen Gesundheitszustand verrät.

Warum zur Vorsorgeuntersuchung gehen?

Die Vorsorgeuntersuchung unterstützt Sie dabei länger und gesünder zu leben. Dank eines umfangreichen Gesundheits-Checks können gesundheitliche Risiken vorgebeugt und Krankheiten frühzeitig erkannt werden.

Die Vorsorgeuntersuchung kann einmal jährlich kostenlos in Anspruch genommen werden. SVS-Versicherte profitieren im Gesundheitszentrum für Selbständige zudem von einer Reihe an Zusatzleistungen, wie Facharzttermine oder endoskopische Untersuchungen (Magen-/Darmspiegelung) im Rahmen der Vorsorge.

Blutabnahme im Gesundheitszentrum.

Noch mehr Informationen erhalten Sie, wenn Sie im Rahmen Ihrer Vorsorgeuntersuchung zusätzlich einen COVID-19-Antikörper-Test durchführen lassen. Mit nur einer Blutabnahme bekommen Sie somit ein noch umfangreicheres Bild darüber, was in Ihrem Körper passiert.

Bitte beachten Sie: Der Antikörper-Test muss selbst bezahlt werden - hier geht's zur Kosteninformation.

Warum auf Antikörper testen?

Ein COVID-19-Antikörper-Test gibt Aufschluss darüber, ob Ihr Körper Abwehrstoffe zum Schutz vor SARS-CoV-2 gebildet hat. Dies passiert üblicherweise nach einer Infektion mit dem Coronavirus (sowohl bei symptomatischen wie auch bei asymptomatischen Krankheitsverläufen), bzw. wenn Sie eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben.

Die Höhe der gebildeten Antikörper kann von Person zu Person stark variieren und lässt Rückschlüsse darauf ziehen, wie lange ein Schutz vor einer (neuerlichen) Infektion besteht.

Gut zu wissen: Ein Antikörper-Test ist auch als 3-G-Nachweis gültig.

So funktioniert’s

Wenn Sie bereits einen Termin für Ihre Vorsorgeuntersuchung vereinbart haben, geben Sie uns bitte bei Ihrer Anmeldung vor Ort Bescheid, dass Sie einen Antikörper-Test machen lassen möchten. Für den Antiköper-Test ist eine Blutabnahme erforderlich. Diese kann direkt im Rahmen Ihrer Vorsorgeuntersuchung durchgeführt werden, d.h. es ist nur eine Blutabnahme nötig und Sie sparen wertvolle Zeit.

Selbstverständlich können Sie auch abseits der Vorsorgeuntersuchung einen Antikörper-Test im Gesundheitszentrum für Selbständige durchführen lassen. Die Blutabnahme dafür erfolgt täglich während unserer Öffnungszeiten, eine vorherige Terminvereinbarung ist notwendig:

Die Blutprobe wird im Labor auf Corona-Antikörper untersucht um nachzuweisen, ob Ihr Körper Abwehrstoffe gebildet hat.

An wen richtet sich der Antikörper-Test?

Ein Antikörper-Test ist sinnvoll, wenn…

  • Sie eine (symptomatische) Infektion mit dem Coronavirus durchgemacht haben und wieder vollständig genesen sind. Ein Test sollte frühestens vier Wochen nach Auftreten der ersten Symptome durchgeführt werden.
  • Sie herausfinden möchten, ob Sie in den letzten Monaten unwissentlich (asymptomatisch) mit dem Coronavirus infiziert waren.
  • Sie bereits genesen sind und einen 3-G-Nachweis über neutralisierende Antikörper (nicht älter als 3 Monate) benötigen.
  • Sie bereits geimpft sind.

Kosten für den Antikörper-Test

Die Kosten für einen COVID-19-Antiköper-Test betragen 45 € und müssen vor Ort selbst bezahlt werden (derzeit nur Barzahlung möglich).

Bitte zahlen Sie bar vor Ort, eine Zahlung per Bankomat- oder Kreditkarte ist aktuell leider nicht möglich.

Zurück